Monthly Archives: November, 2021

Agilox GmbH, AT-Neukirchen b. Lambach

November 30th, 2021 Posted by Uncategorized No Comment yet

Die AGILOX Systems GmbH, Technologiemarktführer bei intelligenten Logistikrobotern, investiert über 7 Mio. Euro in einen neuen Firmensitz mit modernsten Büro- und Montagegebäuden im Gewerbepark Neukirchen/Lambach.

Wenige Monate nach Übergabe des neuen Firmensitzes der Agilox Services GmbH in Neukirchen bei Lambach wird erneut gebaut:
Am hinteren Bereich des Grundstückes und direkt anschließend an den Bestandsbau entsteht eine Verlade- und Testhalle mit rund 1250 m² Fläche sowie weitere Büros auf etwa 240 m². Die Halle wird als Lager und Abnahmestrecke für ein neues Produkt genutzt, Wareneingang und -ausgang werden vergrößert.

Die Beheizung erfolgt mittels reversible Wärmepumpen mit einer Gesamtleistung von 110kW. In den kalten Wochen des Jahres übernimmt zur Spitzenlastabdeckung ein Gaskessel die Erzeugung der Wärme. Für das Büro wurde eine Lüftungsanlage geplant.

Eine PV-Anlage mit einer Leistung von 40 kWp wird das Headquarter mit Ökostrom versorgen. Die Raumautomation wurde mit Tageslichtregelung, Beschattung und Helligkeitsregelung ausgeführt. Die komplette Beleuchtung erfolgte ausschließlich in LED-Technik, weiters wurde eine Effekt-und Dekorationsbeleuchtung für die Empfangs,- und Foyerbereiche geplant. Das Störungsmanagement für die gesamte Haustechnik wurde in der Gebäudeleittechnik eingebunden.

Bauherr: AGILOX Systems GmbH
Projektumfang:

Haustechnikgewerke:

Heizung, Lüftung, Kühlung, Sanitär, Druckluft, Gebäudeautomation

Elektrotechnikgewerke:

Energieverteilung, Beleuchtung, Notbeleuchtung, Gebäudesystemtechnik (KNX), Brandmeldeanlage, EDV-Verkabelung, Störungsmanagement, Alarmanlage, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Medientechnik

Kompetenzen:

 Planung

 Wirtschaftlichkeitsberechnung

 Ausschreibung

 Angebotsprüfung

 Fachbauaufsicht

 Abnahme

 Rechnungsprüfung

 Technische Beratungen

 Messen/abgleichen/optimieren mittels Ultraschallmessgerät

Bildquelle: Kurt Hörbst

asma GmbH, AT-Weitra

November 30th, 2021 Posted by Uncategorized No Comment yet

Die asma GmbH erweitert angrenzend an die bestehende Produktionsstätte, auf 4000 m² ein zweistöckiges Betriebsgebäude mit Produktion, Lager, Haustechnik und Büro sowie ein Ladehof und Mitarbeiterparkplatz. Auf Energieeffizienz durch Abwärmenutzung, Wärmerückgewinnung oder Industrieflächenheizung und -kühlung legte man ebenso Wert. Die Kühlung erfolgt über eine Kältemaschine mit knapp 390 kW. Die Abwärme dient samt der bestehenden Heizung, sowie der Wärmerückgewinnung der Druckluftkompressoren mit 100kW als Wärmequelle für die Beheizung.

Die zum Betreiben des Gebäudes notwendigen haustechnischen Anlagen werden über die MSR-Technik mittels DDC geregelt, gesteuert, optimiert und zentral überwacht.Die komplette Beleuchtung erfolgte ausschließlich in LED-Technik. Das Störungsmanagement für die gesamte Haustechnik wurde in der Gebäudeleittechnik eingebunden.

Besonders herausfordernd war die Umsetzung des Bauprojekts bei laufendem Betrieb. Sowohl die Bestandssanierung als auch die Erweiterung konnten ohne Produktionsunterbrechungen gemeistert werden.

Bauherr: asma GmbH
Projektumfang:

Haustechnikgewerke:

Heizung, Lüftung, Kühlung, Sanitär, Druckluft, Gebäudeautomation, Sprinkleranlage

Elektrotechnikgewerke:

Energieverteilung, Beleuchtung, Notbeleuchtung, Gebäudesystemtechnik (KNX), Brandmeldeanlage, EDV-Verkabelung, Störungsmanagement, Alarmanlage

Kompetenzen:

 Planung

 Wirtschaftlichkeitsberechnung

 Ausschreibung

 Angebotsprüfung

 Fachbauaufsicht

 Abnahme

 Rechnungsprüfung

 Technische Beratungen

 

Bildquelle: Kurt Hörbst