Gmundner Molkerei, AT-Gmunden

Juli 23rd, 2020 Posted by Uncategorized No Comment yet

Nach knapp einem Jahr Planungszeit wurde im Sommer 2019 mit dem Bauabschnitt 1, der aus einem neuen Sozialtrakt, einer neuen Milchannahme, CIP, Käserei und Molkeverarbeitung besteht, begonnen. Für die Belüftung dieser Bereiche werden unterschiedliche Lüftungsanlagen mit speziellen Anforderungen ausgeführt.

Die gesamte Beheizung und Warmwasseraufbereitung erfolgt aus der Prozessabwärme, welche als Ausfallsicherheit mit Dampf versorgt werden kann. Hierfür stehen 2 x 250m³ Wasserspeicher zur Verfügung, die ebenso wesentlich als Vorwärmungs- und Vorkühlungsprozess für die Herstellung von Milchprodukten verwendet werden. Aufgrund der Produktionserweiterung wird außerdem ein neuer 10 Tonnen Gaskessel installiert, um den neuen Dampfbedarf abdecken zu können.

Des Weiteren ergibt sich hierzu auch eine Erhöhung des Druckluftverbrauches, weshalb ein neuer Druckluftkompressor mit 160kW elektrische Anschlussleistung ausgeführt wird.

Durch hydraulische Optimierung in der Prozesskühlung konnten Kosten eingespart werden und diese musste nicht erweitert werden. Dadurch wird lediglich ein Kühlwassersatz mit rund 1,2 MW für die Raum-, Reiferaumkühlung etc. installiert.

Neben 5 neuen Trafoanlagen mit gesamt 4 MW Leistungserweiterung wird die elektrische Energieversorgung erweitert und neue Hochspg.- und Niederspg.-Hauptverteilungen vorgesehen. Die gesamte Regelung wird im PSC7-System (Prozessleitsystem) umgesetzt, um die Synergien am Standort mit dem Prozess direkt zu nutzen. Alle errichteten Anlagen werden energetisch erfasst, zugeordnet und im übergeordneten Energiemanagementsystem verwaltet. Dadurch lässt sich eine energieeffiziente Produktion nachweisen und gewährleisten. Neben diesen angeführten Bereichen wird die gesamte TGA im Sozialtrakt realisiert.

Bauherr: Gmundner Molkerei eGen, Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaft mit beschränkter Haftung
Projektumfang:

Haustechnikgewerke:

Dampfkessel, Heizung, Lüftung (Käserei, …), Kühlung, Eiswasser, hydraulische Optimierungen, Sanitär, Druckluft, Gebäudeautomation, Gefahrstofflüftung, MSR (PCS7), Prozess-Wärmerückgewinnung, Brandentrauchung

Elektrotechnikgewerke:

Hochspg. Schaltanlagen, Trafoanlagen, Energiehaupt und Unterverteilung, Beleuchtung, Notbeleuchtung, Gebäudesystemtechnik (KNX), Brandmeldeanlage, EDV-Verkabelung

Kompetenzen:

 Planung

 Wirtschaftlichkeitsberechnung und Energiemanagement

 Ausschreibung

 Angebotsprüfung

 Fachbauaufsicht

 Abnahme

 Rechnungsprüfung

 Technische Beratungen und Messungen sowie Ergebnisanalysen

 

Bildquelle: Tp3 Architekten ZT GmbH