Logistikzentrum, DE-Eggolsheim

November 19th, 2014 Posted by Uncategorized No Comment yet

Für die Beheizung der über 40.000 m² Lager- und etwa 2.500 m² Büroflächen werden von der Gewerbekälteanlage ca. 1,2 MW aus Abwärme verwendet. Ein Großteil der Büroräume im Verwaltungstrakt werden mechanisch be- und entlüftet. Die zugehörige Lüftungsanlage weist einen hohen Wärmerückgewinnungsgrad auf. Der Lagerbereich wird durch eine Sprinkler- und Hydrantenanlage geschützt. Die zum Betreiben des Gebäudes notwendigen haustechnischen Anlagen werden über die MSR-Technik mittels DDC geregelt, gesteuert und zentral überwacht, um neben dem optimalen Anlagenbetrieb die Entlastung des Betriebspersonals von Routineaufgaben zu gewährleisten.

Die elektrische Anschlußleistung des Logistikzentrums beträgt rund 2,0 MW und wird mittels 2 Trafos zu je 1600kVA bereitgestellt. Darüber hinaus ermöglichen 1 Notstromaggregate eine 100% redundante Eigenstromversorgung. Die ausschließlich in LED-Technik errichtete Beleuchtung wird tageslichtabhängig geregelt.

Bauherr:
Projektumfang:

Haustechnikgewerke:

Heizung, Lüftung, Kühlung, Sanitär, Druckluft, Gebäudeautomation, Sprinkler

Elektrotechnikgewerke:

Energieverteilung, Beleuchtung, Notbeleuchtung, Gebäudesystemtechnik (KNX), Brandmeldeanlage, EDV-Verkabelung, Störungsmanagement, Alarmanlage, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Medientechnik

Kompetenzen:

 Planung

 Wirtschaftlichkeitsberechnung

 Ausschreibung

 Angebotsprüfung

 Fachbauaufsicht

 Abnahme

 Rechnungsprüfung

 Technische Beratungen

 Energiemanagement

 

 

 

 

 

Bildquelle: Energie Technik