Monthly Archives: Mai, 2018

Georg Fischer Bürozubau, AT-Altenmarkt

Mai 11th, 2018 Posted by Uncategorized No Comment yet

Die bestehende Wärmeversorgung erfolgt betriebsintern, die Wärmeabgabe des Gebäudes mit knapp 2.000 m² größtenteils Bürofläche erfolgt mittels Fußbodenheizung, über welche auch gekühlt werden kann. Ein Großteil der Büros und Besprechungsräume werden im Sommer neben der Fußbodenheizung über Kühldecken gekühlt, wobei die Kälte mittels einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe samt Rückkühler erzeugt wird. Sämtliche Räume werden mechanisch be- und entlüftet. Zusätzlich wird im Winter zu trockene Zuluft vor Einbringung in die Räume befeuchtet. Die Lüftungsanlage ist mit einem hocheffizienten Energierückgewinnungssystem ausgestattet.Die zum Betreiben des Gebäudes notwendigen haustechnischen Anlagen werden über die MSR-Technik mittels DDC geregelt, gesteuert, optimiert und zentral überwacht.

Die Raumautomation wurde mit Präsenzmelder, Beschattung und Helligkeitsregelung ausgeführt. Die komplette Beleuchtung erfolgte ausschließlich in LED-Technik, weiters wurde eine Effekt-und Dekorationsbeleuchtung für die Empfangs,- und Foyerbereiche geplant. Das Störungsmanagement für die gesamte Haustechnik wurde in der Gebäudeleittechnik eingebunden. Eine Erweiterung der bestehenden Brandmeldeanlage wurde durchgeführt. Sämtliche Besprechungsräume wurden mit modernster Medientechnik ausgestattet.

Bauherr: GF Casting Solutions GmbH&Co KG
Projektumfang: Haustechnikgewerke:

Heizung, Lüftung, Kühlung, Sanitär, Druckluft, Gebäudeautomation

 Elektrotechnikgewerke:

Energieverteilung, Beleuchtung, Notbeleuchtung, Gebäudesystemtechnik (KNX), Brandmeldeanlage, EDV-Verkabelung, Störungsmanagement, Videoüberwachung, Medientechnik

Kompetenzen:

 Planung

 Ausschreibung

 Angebotsprüfung

 Fachbauaufsicht

 Abnahme

 Rechnungsprüfung

 Technische Beratungen

Bildquelle: Energie Technik

Logistikzentrum, AT-Großebersdorf

Mai 4th, 2018 Posted by Uncategorized No Comment yet

Nach knapp 2 Jahren Planungszeit wurde im Sommer 2018 mit dem Bau begonnen. Für die Beheizung werden rund 2.500 kW von der Gewerbekälteanlage zu Beheizung des Gebäudes zur Verfügung gestellt. Weiters sind in diesem Objekt knapp 60.000 Sprinkler geplant die mit 3 Stk. Dieselpumpen mit je 9.500 L/min versorgt werden.

Die elektrische Anschlußleistung des Logistikzentrums beträgt rund 4,5 MW und wird mittels 6 Trafos zu je 1250kVA bereitgestellt. Darüber hinaus ermöglichen 3 Notstromaggregate eine 100% redundante Eigenstromversorgung.

Die Raumautomation wurde mit Tageslichtregelung, Beschattung und Helligkeitsregelung ausgeführt. Die komplette Beleuchtung erfolgte ausschließlich in LED-Technik, weiters wurde eine Effekt-und Dekorationsbeleuchtung für die Empfangs,- und Foyerbereiche geplant. Das Störungsmanagement für die gesamte Haustechnik wurde in der Gebäudeleittechnik eingebunden. Für die Brandmeldetechnik wurde ein Alarmserver installiert.

Bauherr:
Projektumfang:

Haustechnikgewerke:

Heizung, Lüftung, Kühlung, Sanitär, Druckluft, Gebäudeautomation, Sprinkler, Gefahrenstofflüftung, Fluchttunnellüftung, Schaumlöschanlage

Elektrotechnikgewerke:

Energieverteilung, Beleuchtung, Notbeleuchtung, Gebäudesystemtechnik (KNX), Brandmeldeanlage, EDV-Verkabelung, Störungsmanagement, Alarmanlage, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Medientechnik

Kompetenzen:

 Planung

 Wirtschaftlichkeitsberechnung

 Ausschreibung

 Angebotsprüfung

 Fachbauaufsicht

 Abnahme

 Rechnungsprüfung

 Technische Beratungen

 

 

 

 

 

Bildquelle: MITTENDORFER+DORNETSHUBER